News

"Meister 1881" erstrahlt in neuem Glanz

Andrin Schweizer stellte kürzlich erneut ein Projekt an prominenter Stelle fertig: Die Verkaufsfläche des Juweliers "Meister 1881" in der Zürcher Bahnhofstrasse erstrahlt seit einigen Wochen in neuem Glanz. Überarbeitet wurde das gesamte Konzept des Geschäftes; entstanden sind Räumlichkeiten, die Weltoffenheit, Eleganz und Tradition gleichermassen ausstrahlen.

Velour voraus!

Andrin Schweizer hat kürzlich das Interieur eines Hauses in Zürich umgestaltet – und zwar unter anderem mit Stoffen von Creation Baumann. Die Räume wirken, unter anderem dank viel Velour, heute sinnlich und warm. "Sie passen gut zum Geist der Zeit, in der das Haus erbaut wurde und strahlen dabei Modernität und Frische aus", sagt Andrin Schweizer selbst über den neuen Look  des Hauses. (Foto: Lorenz Cugini für Creation Baumann)

Hotel "Hirschen" im Designmagazin vom "Hotelier"

Die Werte des Traditionshotels in Wildhaus/SG, also «Echtheit, Ehrlichkeit, Lebendigkeit und Verwurzelung», finden sich aus Sicht der Autoren des Beitrags in der Design-Sonderausgabe des Magazins «Hotelier» im neuen Interior Design von Andrin Schweizer erkennbar wieder.

Penthouse vom "The Chedi" in der Wohnrevue

Der herrliche Blick zum Mittagsstock und die unkonventionelle Raumaufteilung in der Wohnung im "The Chedi" gefiel Redaktorin Susanne Lieber von der Wohnrevue. Wir danken für das freundliche Gespräch und empfehlen die Dezember-Ausgabe 2017 der Wohnrevue.

Andrin Schweizer spricht über das Comeback der Industrieleuchten

Warum hängen in Szene-Restaurants neuerdings so oft uralte Industrieleuchten? Die Redaktion des SZ-Magazins fand diese Frage spannend und sprach mit Andrin Schweizer darüber, wieso diese Leuchten heute wieder Trend sind. Nachzulesen im SZ-Magazin 03/2018.

  • 1
  • 2