Projekt: Grand Regina
Projektart: Hotel
Standort: Grindelwald, BE
Planung: 2012
Auftraggeber: Grandhotel Regina Grindelwald, AG
Aufgabe: Entwurf sämtlicher Gesellschaftsräume, Spa und zweier Zimmertypen
Leistungen: Innenarchitektur
Wettbewerbsentwurf (1. Platz)

Hotel Regina, Grindelwald, BE

Neues Leben für die alte Dame Grindelwalds

Ein zentrales Thema für den innenarchitektonischen Entwurf des Grand Regina ist die Differenzierung zwischen Altbau und Neubauten. Für die Wahrnehmung des Hotels nach Aussen ist der Altbau ganz klar das bestimmende Element. Das liegt nicht nur an der städtebaulich exponierten Lage des Hauses. Der Altbau steht auch für die Tradition des Hotels und ist Symbol für die Geschichte Grindelwalds und für den Tourismus im Berner Oberland. Im Bereich des Eingangs und der Rezeption soll die etwas verloren gegangene Grandezza des Grandhotels wieder aufleben. Das Thema der romantischen Bergbetrachtung, ein wesentlicher Grund für die Entstehung der Belle Epoque Hotels in den Schweizer Alpen, soll sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Bereiche des Resorts ziehen. Vom echten Ölgemälde im Eingangsbereich und in der Bibliothek zu sehr grossflächigen Anwendungen auf Tapeten in den Zimmern des Altbaus, als Branding auf Holz in den Zimmern der Neubauten oder in sehr abstrahierter Darstellung in Naturstein im Wellnessbereich.