Projekt: Zuppamundial
Projektart: Restaurant
Standort: Zürich, ZH
Realisation: 2004
Auftraggeber: getReal AG
Aufgabe: Gestaltung eines Restaurants
Leistungen: Innenarchitektur
Entwurf, Ausführungsplanung, Bauleitung

Restaurant Zuppamundial, Zürich, ZH

Neuinterpretation der Suppenküche

Mit dem Zuppamundial wurde ein Trend nach Zürich geholt, der sich in den letzten Jahren von New York bis London etabliert hat: die Wiederbelebung der von der Bildfläche verschwundenen Suppenküche. Die Speisekarte umfasst ein ständig wechselndes Angebot von Suppen aus aller Welt, die sowohl im Take-away als auch im bedienten Restaurant angeboten werden.

Die Materialien und das Mobiliar des Zuppamundial wurden in Anlehnung an die Moderne der 50er Jahre ausgewählt. Lasiertes Sperrholz wird als vorwiegender Baustoff sowohl für Tische und Stühle, wie auch für Wandverkleidungen und Einbauregale eingesetzt. Die Stühle des Designers Charles Eames prägen den Charakter des bedienten Restaurantbereiches.

Mit grün, braun und sandgrau ist das Farbkonzept auf erdige Töne reduziert, die auf alle Materialien angewendet werden. Durch diese Stringenz umgibt den Gast in allen Bereichen, von Take-away-Theke bis zu den Lounge-Sesseln die gleiche warme, gemütliche Atmosphäre.

Als Verweis auf die Bandbreite der Speisekarte und die weltweite Verbreitung der Suppenmahlzeit wurden Objekte unterschiedlichster Kulturen für das Zuppamundial gesammelt. Wie Erinnerungsstücke an zahlreiche Reisen werden diese nun unabhängig ihrer Herkunft nebeneinander in Wandnischen und auf Möbelvorsprüngen präsentiert.