Projekt: Ausstellung WWF – Eine Biografie
Projektart: Temporäre Ausstellung
Standort: Landesmuseum
Realisation: 2011
Auftraggeber: Landesmuseum, Zürich, ZH Schweizerisches
Aufgabe: Gestaltung einer Ausstellung zum 50 jährigen Bestehen des WWF
Leistungen: Szenografie
Entwurf, Ausführungsplanung, Bauleitung
In Zusammenarbeit mit Meury Architektur, Zürich & Büro 4, Zürich

Temporäre Ausstellung Ausstellung WWF – Eine Biografie, Zürich, ZH

Szenografisch inszenierte Zimmer stehen für den Lebensraum des Menschen. Sie bilden inhaltliche Schwerpunkte der Ausstellung und erzählen von Meilensteinen in der Geschichte des WWF. Diesen gebauten, geplanten, geometrischen Räumen wird der ungezähmte, natürlich gewachsene Lebensraum der Tiere gegenüber gestellt. So bewegt sich die Ausstellungsgestaltung im Spannungsfeld zwischen Natur und Kultur, zwischen natürlichem und vom Menschen geschaffenen Lebensraum.

Der zweite Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit den heutigen Aufgabenbereichen des WWF. Der sogenannte «Footprint»-Garten thematisiert sinnlich und erlebbar den Umgang der Menschen mit Wasser, Boden, Rohstoffen und Energie. Als szenogafischer Hintergrund dient die Welt der Schrebergärten.